06/17 Hilfeleistung - Baum auf Straße

13. September 2017

Am Mittwoch den 13. September 2017 fegte Sturmtief Sebastian über Norddeutschland hinweg. Auch Wittenförden wurde von heftigen Böen und Windgeschwindigkeiten von bis zu 100 km/h getroffen.

 

Gegen 16.00 Uhr wurde für die Freiwillige Feuerwehr Wittenförden Alarm ausgelöst. Ein großer Ast wurde durch den starken Sturm abgerissen, blieb auf der Straße zwischen Neu Wandrum und Wittenförden liegen und versperrte die Fahrbahn. Kurz nach der Alarmierung rückten die Einsatzkräfte Richtung Neu Wandrum aus. Mit Hilfe einer Kettensäge wurde der Ast zerkleinert und von der Straße geräumt, sodass diese wieder sicher befahren werden konnte.

 

Trotz des starken Sturms blieb es bei diesem einen Einsatz und die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Wittenförden mussten kein weiteres Mal ausrücken.

 

Foto: S. Noffke