Brandeinsatz - Nachschau

14. März 2019

Am Donnerstagabend wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Wittenförden nach Hof Wandrum zur Nachschau gerufen. Die Bewohner meldeten der Leitstelle, dass beim Kochen ein Plastikgegenstand Feuer gefangen hatte. Die Bewohner hatten das Feuer selbst löschen können, jedoch entstand eine erhöhte Rauchentwicklung.

 

Die Besatzung des HLF aus Wittenförden unter der Einsatzleitung von Wehrführer Sebastian Noffke erkundete das betroffene Gebäude mittels eines Gas-Messgeräts. Außerdem wurde das Gebäude durch die Einsatzkräfte mit einem Hochdrucklüfter ausgiebig belüftet. Die Bewohner wurden aufgrund von Rauchgas-Inhalation durch einen nachgeforderten Rettungswagen medizinisch versorgt. Der Einsatz war nach rund einer Stunde beendet.