Toben statt Besinnlichkeit! Jahresabschluss im Flipout

22. Dezember 2017

Wieder ist ein Jahr vergangen. Es hat sich viel getan in der Jugendfeuerwehr Wittenförden. Einige Jugendliche haben die Jugendabteilung verlassen und verrichten nun ihren aktiven Dienst in der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Wittenförden. Auch gibt es seit Oktober 2017 eine neue Führung für die Jugend. Jugendwart Tobias Müller und sein Stellvertreter Michael Jäger wurden gewählt und tragen somit die Verantwortung für die Jugendarbeit in den kommenden Jahren.

 

Um das Jahr 2017 gebührend zu verabschieden und etwas „Neues“ einzuläuten, haben sich Tobias Müller und Michael Jäger etwas ganz besonderes für die Mitglieder der Jugendfeuerwehr einfallen lassen. Anstatt ruhig und besinnlich das Jahr ausklingen zu lassen, ging es am 22. Dezember 2017 nach Rostock ins „Flipout“, eine Indoor-Trampolin-Arena.

 

Nach einer kurzen Einweisung durch das Fachpersonal vom Flipout ging es auch schon los. Es wurde sich auf Trampolins ausgetobt, sich an einem Kletterturm gemessen, Dodgeball gespielt, sich an einem „Ninja-Warrior-Parcours“ versucht und noch vieles mehr. Nach 2 Stunden waren die Jugendlichen und auch die Betreuer völlig ausgepowert. „Es hat riesig Spaß gemacht. Das müssen wir unbedingt nochmal machen“, schwärmte Lennox Cholewa (10) begeistert. Mit dieser Meinung steht er auf jeden Fall nicht alleine dar.

 

Nach diesem Abenteuer ging es dann zurück nach Wittenförden, wo am Gerätehaus schon die Eltern und einige Geschwister warteten. Der Versammlungsraum war festlich geschmückt und auf dem Grill draußen brutzelten schon die ersten Würste und Steaks. Wehrführer Sebastian Noffke sorgte persönlich für Glühwein. Auch Kinderpunsch war reichlich vorhanden. Tobias Müller und Michael Jäger haben zur diesem gemütlichen Beisammensein mit Eltern und Geschwistern eingeladen. Sie nutzten die Chance, sich selbst den Eltern vorzustellen und gaben einen kleinen Ausblick auf das kommende Jahr. Hier wird sich einiges verändern. Die größte Veränderung ist womöglich, dass der Ausbildungsdienst nicht mehr alle 2 Wochen an einem Freitag stattfindet, sondern ab Januar 2018 wöchentlich am Donnerstag in der Zeit von 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr durchgeführt wird. Auch wird am ersten Dienstag des Monats von 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr Sport angeboten.

 

Der Abend ging dann noch gemütlich zu Ende. Ein ganz großes Dankeschön an die vielen fleißigen Helfer, die diesen Abend ermöglicht haben. Allen ein frohes und gesundes Jahr 2018.