Amtsausscheid der Jugendfeuerwehren 2018

09. Juni 2018

Auch dieses Jahr nahm die Jugendfeuerwehr Wittenförden an den Wettkämpfen im Rahmen des Amtsausscheids teil und traten gegen die anderen Jugendfeuerwehren des Amtes Stralendorf an. In den Disziplinen „Löschangriff nass“, „Löschangriff nach der Bundeswettkampfordnung“ und einen „400 m Staffellauf“ wurde am 09. Juni 2018 die Schnelligkeit, Geschicklichkeit und vor allem das Teamwork der einzelnen Jugendfeuerwehren gemessen.

 

Da Wittenförden in diesem Jahr ausrichtende Feuerwehr des Amtsausscheids war, durften die Jugendlichen der Feuerwehr Wittenförden direkt nach den Erwachsenen als erster den Löschangriff nass durchführen. Insgesamt legten die Mitglieder der Jugendfeuerwehr eine tolle Zeit vor, die es durch die anderen Jugendfeuerwehren zu knacken galt.

 

Nach dem Löschangriff nass wurde der Löschangriff nach Wettkampfordnung durchgeführt. Hier musste ein Löschangriff über und durch unterschiedliche Hindernisse aufgebaut werden. Befehle und Arbeitsabläufe mussten nach einem streng vorgegebenen Schema abgearbeitet werden. Zum Schluss der Übung mussten noch 4 unterschiedliche Feuerwehrknoten gezeigt werden.

 

Nachdem auch dieser Teil trotz einiger Flüchtigkeitsfehler erfolgreich absolviert wurde ging es an die letzte Disziplin, ein 400 m Staffellauf mit unterschiedlichen Aufgaben. Hier erlaubten sich die Jugendlichen nicht einen Fehler und liefen eine überragende Zeit von knapp über 2 Minuten. Eine tolle Leistung vor allem bei der großen Hitze an diesem Tag.

 

Insgesamt reichte die Leistung für einen 4. Platz in der Einzelwertung „Löschangriff nass“ und ebenfalls einen 4. Platz in der Gesamtwertung. Eine Leistung worauf die Jugendlichen stolz sein können, auch wenn die Enttäuschung natürlich ins Gesicht geschrieben stand, da eine Platzierung unter den besten 3 nur knapp verfehlt wurde. Doch der Ärger hielt nicht lang und so wurde schon kurze Zeit später an der Feuerwache in Wittenförden ausgelassen mit den aktiven Kameraden und der Kinderfeuerwehr gefeiert. Ein nächster Ausscheid kommt mit Sicherheit und damit eine neue Chance auf einen 1. Platz.